Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Ruth Weiss.png

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Nicht wegschauen, wenn jemandem Unrecht geschieht

09. Mrz 2022 – 19:00 Uhr , Aula der Ursulaschule, Kleine Domsfreiheit 11, Osnabrück

Zeitzeugengespräch mit Ruth Weiss

Die deutsch-jüdische Journalistin und Buchautorin Ruth Weiss gilt als eine wichtige und prägende Stimme gegen Rassismus und Antisemitismus. Als Zeitzeugin der bewegten Geschichte des 20. Jahrhunderts setzt sie sich auch heute noch für Menschlichkeit ein und prangert Ausgrenzungen an.

Ruth Weiss wurde 1924 in Fürth geboren und musste mit ihrer Familie 1936 auf der Flucht vor dem Naziterror nach Südafrika emigrieren. Dort erlebte sie Ende der 1940er Jahre die Errichtung des Apartheitsregimes. Unter den Eindrücken des am eigenen Leibe in Deutschland erfahrenen Rassismus war die Diskriminierung der nicht-weißen Bevölkerung in Südafrika für sie ein unerträglicher Zustand. Ihre kritische journalistische Arbeit führte 1966 zum Einreiseverbot nach Südafrika und dem heutigen Zimbabwe. Sie arbeitete forthin in Sambia, England und Deutschland.

Ausgehend von den Ausgrenzungserfahrungen in ihrer Kindheit zur Nazi-Zeit sowie die Diskriminierungen der Apartheitspolitik in Südafrika wird Frau Weiss eine Brücke schlagen zu der zunehmenden Polarisierung/Diskriminierung in der deutschen Gesellschaft und Wege aufzeigen, dieser zu begegnen.

Termin: Mittwoch, den 9. März 2022, 19.00 Uhr

Ort: Aula der Ursulaschule, Kleine Domsfreiheit 11-18, Osnabrück

Veranstalter: pax christi-Regionalverband OS/HH, Ursulaschule und die Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Osnabrück

Kosten: Der Beitrag von 5,00 € wird an der Abendkasse entrichtet.

Aktuell gilt für die Veranstaltung die 3-G-Regel. Coronabedingt können sich Veränderungen ergeben.

Anmeldung bei der Katholischen Erwachsenenbildung unter folgendem Link:

https://www.keb-os.de/programm/nicht-wegschauen-wenn-unrecht-geschieht-604-C-1845415?cHash=eb026b0aae8858882ddcdb829693509f 


 

 

 

Zeiten

  • 09. Mrz 2022 – 19:00 Uhr

Adresse

  • Aula der Ursulaschule, Kleine Domsfreiheit 11, Osnabrück

Kosten

5,00 €