Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Schwerter.png

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

30 Jahre nach der friedlichen Revolution

29. Okt 2019 – 19:30 Uhr , 

Cafeteria der Franz-von-Assisi-Schule, Kleine Domsfreiheit 7, Osnabrück


Erfahrungen aus der Zeit von 1989

Am Beispiel der Situation 1989 in Leipzig mit den Friedensgebeten und Demonstrationen und der Zeit davor mit dem Beginn der Friedensdekade und den aktiven Gruppen für Frieden, Menschenrechte und Umwelt, sollen aus den Ereignissen von damals die Erfahrungen für heute abgeleitet werden. Dabei liefern die Ergebnisse der Erarbeitungen der Arbeitsgruppen der Ökumenischen Versammlungen für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung teilweise noch für heute wertvolle Erkenntnisse. So kann die friedliche Revolution u.a. auch als Frucht der Ökumene gesehen werden und mit der letztlich befolgten Forderung „KEINE GEWALT“ Vorbild für heute sein.

Referent: Dr. Georg Pohler (Leipzig), Diplomabschluss 1960 und Promotion 1974 an der Bergakademie Freiberg, ab 1993 im Schulverwaltungsamt und ab 1997 im Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Leipzig tätig. Herr Pohler hat seinerzeit die Montagsdemonstrationen in Leipzig mit organisiert.  


Einen Flyer zu dieser Veranstaltung können Sie sich auf der rechten Bildschirmseite herunterladen.

 

Zeiten

  • 29. Okt 2019 – 19:30 Uhr

Adresse

  • Cafeteria der Franz-von-Assisi-Schule, Kleine Domsfreiheit 7, Osnabrück